Haus Flottbek-Nienstedten - Einblicke

Ich bin die Änderungsschneiderei für alle Bewohner hier im Haus. Das hält mich jung.

Gerda Schröder, Bewohnerin

Unser Alltag mit dem Corona-Virus

Liebe Leserinnen und Leser unserer Internetseite,

Tag für Tag lassen unsere Bemühungen nicht nach, unsere hochbetagten und gesundheitlich eingeschränkten Bewohnerinnen und Bewohner und uns selber vor einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen. Das ist für alle Beteiligten sehr anstrengend und erfordert höchste Konzentration und Anspannung – an jedem einzelnen Tag werden neue Entscheidungen zum Schutz der Hausgemeinschaft getroffen. Es gilt dabei auch, unsere Ängste klein zu halten und mit Verstand und Besonnenheit zu handeln. Mehrfach am Tag erreichen uns neue Meldungen und Anordnungen seitens der Behörden und von unserem Wohlfahrtsverband Diakonie Hamburg. Das Diakonische Werk Hamburg arbeitet beinahe rund um die Uhr für uns, trägt unsere ganz praktischen Probleme, wie z.B. zu wenig Schutzkleidung, bei den zuständigen Behörden vor und versorgt uns zuverlässig mit den neuesten Informationen. Das gibt uns Sicherheit und das Gefühl, nicht allein gelassen zu sein – dafür sind wir sehr dankbar.

So machen wir tapfer weiter und bitten insbesondere unsere Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige und Freunde darum, unsere Bemühungen, das Corona-Virus von uns fernzuhalten, zu unterstützen. Wir wissen, dass es für alle Beteiligten eine harte Maßnahme ist, keinen persönlichen Kontakt zu ihren Lieben haben zu dürfen. Doch sie ist auch der wirksamste Schutz, besonders gefährdete Menschen vor einer Infektion und unsere Einrichtung vor einer Epidemie zu schützen und damit letztlich Menschenleben zu retten.

Wir hoffen im Interesse unserer Bewohner, ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiter sehr, dass die Infektionsgefahr durch das Corona-Virus bald eingedämmt werden kann und die Zahl der Erkrankten wieder rückläufig ist.

Mit kühlem Kopf und größtmöglicher Achtsamkeit verbleibt Ihre,

I. Telgmann-Tißen
Leiterin der Einrichtung und das gesamte Team Haus Flottbek-Nienstedten

 

 

Kurzzeitpflege oder zu zweit hier leben?

Wussten Sie schon, dass man bei uns auch zu zweit einziehen kann? Wir haben insgesamt sechs (Ehe-)Paar-Appartements im Angebot, bestehend aus zwei Zimmern, einem geräumigen Flur und einem Duschbad. Wenn der Alltag zu Hause zu beschwerlich wird, dann rufen Sie uns gerne an: (040) 800 977-0

Wer kurzzeitig – z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt oder zur Entlastung pflegender Angehöriger – Pflege und Betreuung braucht, dem bieten wir alle freien Plätze auch zur Kurzzeitpflege an. Rufen Sie uns gerne an.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre E-Mail und auch über Ihren Besuch.
Ihren Terminwunsch oder Ihr Interesse an unserem Flyer vermerken Sie bitte einfach im Kontaktfeld. Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.

Meine Kontaktdaten